NAS-Serie - Welches RAID sollte ich verwenden?

Dieser Artikel hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen RAID-Systems für Ihr NAS.

Die NAS326 und NAS520 unterstützt RAID0, RAID1, JBOD und BASIC. Der NAS540 und der NAS542 unterstützen zusätzlich Port RAID5, RAID6 und RAID10.

Nachfolgend geben wir einen Überblick über die verschiedenen RAID-Typen:

  • RAID0:
    Verteilt Daten gleichmäßig auf zwei oder mehr Festplatten. Es braucht mindestens zwei Scheiben. Sein Vorteil ist eine erhöhte Leistung, während sein Nachteil die fehlende Redundanz ist. Eine defekte Festplatte führt dazu, dass alle Daten beschädigt werden.

  • RAID1
    Spiegelt einen Datensatz auf zwei oder mehr Datenträgern. Es braucht mindestens zwei Scheiben. Sein Vorteil ist eine erhöhte Redundanz, während sein Nachteil eine geringere Speicherkapazität ist. Eine Festplatte kann defekt sein, ohne die Daten zu beschädigen.

  • RAID5
    Stripes die Daten mit Parität. Es sind mindestens drei Festplatten erforderlich. Sein Vorteil ist die Fehlertoleranz einschließlich einer besseren Leistung, während sein Nachteil ein höherer Paritätsaufwand ist, der die Leistung großer Operationen verringert. Eine Festplatte kann defekt sein, ohne die Daten zu beschädigen.
  • RAID6 streift die Festplatten mit doppelter Parität. Es werden mindestens vier Festplatten benötigt. Sein Vorteil ist eine hohe Fehlertoleranz einschließlich einer besseren Leistung, während sein Nachteil ein höherer Paritätsaufwand ist, der die Leistung großer Operationen verringert. Zwei Festplatten können defekt sein, ohne die Daten zu beschädigen.
  • RAID10 streift und spiegelt die Festplatten. Es werden mindestens vier Festplatten benötigt. Sein Vorteil ist eine sehr hohe Leistung einschließlich Fehlertoleranz, während sein Nachteil eine geringere Speicherkapazität einschließlich höherer Kosten ist. Es sind vier Datenträger erforderlich.
  • JBOD legt mehrere Festplatten als ein Volume ab. Es sind mindestens zwei Festplatten erforderlich. Sein Vorteil ist kein Verlust an Speicherplatz, während sein Nachteil keine Fehlertoleranz ist.

  • BASIC erstellt ein Volume für eine Disc und weist keine Fehlertoleranz auf.

Weitere Details zu den RAID-Typen finden Sie in dieser Tabelle:

 

KB-00410

 

Beiträge in diesem Abschnitt

War dieser Beitrag hilfreich?
12 von 15 fanden dies hilfreich
Teilen

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.